Start Informationen Pressemeldungen Geburtstags & Eröffnungsturnier beim Snooker Club 147 Essen e.V.
Montag, 20 Nov 2017
 
 
Geburtstags & Eröffnungsturnier beim Snooker Club 147 Essen e.V.
Geschrieben von: Andreas Cieslak   
Mittwoch, 22. Juli 2009 um 07:49 Uhr

  P R E S S E M I T T E I L U N G 

Patrick Einsle gewinnt Eröffnungsturnier beim Snooker Club 147 Essen e. V.

 

Essen, 22.07.2009 - Anlässlich der im April diesen Jahres erfolgten Vereinsgründung lud der SC 147 Essen e. V. am 18. und 19. Juli zum offiziellen Eröffnungsturnier in die Räume an der Münchener Straße.

Die Starterliste ließ ein multikulturell spannendes Snooker-Ereignis erwarten. So hatten der amtierende Polnische, Deutsche und Brasilianische Meister ihre Teilnahme zugesagt. 

Am Samstag, dem 18.07.2009 - seinem Geburtstag -, eröffnete der 1. Vorsitzende des SC 147 Essen, Jacek Stacha, das Turnier, zu dem 21 Teilnehmer erschienen waren. Während der Tag ganz im Zeichen der zu absolvierenden Gruppenspiele stand, konnten Spieler und Gäste am Abend in feierlicher Atmosphäre die Eröffnungsparty mit internationaler Küche genießen. 

Der Sonntag wurde dann mit der KO-Runde eingeläutet. Dort lieferten sich die beiden Vorsitzenden des SC 147 Essen, Jacek Stacha und Andreas Cieslak, zunächst ein Kopf an Kopf-Rennen um den Viertelfinaleinzug. Beide Akteure, die schon erfolgreich in der 1. Snooker-Bundesliga und auf Deutschen Meisterschaften agierten, zeigten in der umkämpften Partie Nerven. Jacek Stacha konnte im Schlussspurt jedoch die Fehler seines Gegners nutzen und ging als Sieger aus dieser Partie hervor. 

Im Viertelfinale wartete Patrick Einsle auf Jacek Stacha. Patrick Einsle, der erst vor kurzem mit dem Erreichen des Halbfinales bei der PIOS-Serie in Prestatyn (Wales) seine gute Form unter Beweis stellen konnte, war in dieser Partie der Favorit. Allerdings war es Jacek Stacha, der das Spiel in der Anfangsphase dominierte und nach einer 2:0-Führung gute Chancen hatte, das Match für sich zu entscheiden. Patrick Einsle erkämpfte sich in dieser spannenden Partie jedoch die nachfolgenden beiden Frames zum 2:2-Ausgleich. Im entscheidenden fünften Frame fehlte Jacek Stacha dann aber die Abgeklärtheit, um das Match zu gewinnen. 

Das Halbfinale zwischen dem Polnischen Meister Michal Zielinski und Patrick Einsle entwickelte sich zu sehr unterhaltsamen und breakreichen Partie. Patrick Einsle spielte sich anfangs in einen wahren Rausch und ging durch zwei Breaks von 83 und 111 mit 2:0 in Führung. Michal Zielinski konnte seinem stark aufspielendem Gegner jedoch Paroli bieten und glich zum 2:2 aus. So sollte also auch hier die Entscheidung erst im fünften Frame fallen - und wieder hieß der Sieger Patrick Einsle. Im zweiten Halbfinale setzte sich SC 147-Neuzugang Igor Figueiredo mit 3:0 gegen René Schaerf durch. 

Die Akteure des Finales, Patrick Einsle und Igor Figueiredo, zeigten über weite Strecken ein gutes Match, bei dem sich kein Spieler wirklich von seinem Kontrahenten absetzen konnte. Somit baute sich ein Spannungsbogen bis zum letzten und alles entscheidenden siebten Frame auf. Der Glücklichere am Ende dieser Partie war Patrick Einsle, der mit dem Turniersieg erneut seine guten Leistungen unterstrich. 

Informationen rund um den Snooker-Club 147 Essen und das Eröffnungsturnier gibt es unter www.snooker147-essen.de im Internet.