Start Informationen Pressemeldungen Snooker Bundesliga: SC 147 Essen I auf Meisterschaftskurs
Dienstag, 21 Nov 2017
 
 
Snooker Bundesliga: SC 147 Essen I auf Meisterschaftskurs
Geschrieben von: Volker Grigo   
Montag, 21. März 2016 um 11:50 Uhr

Mit zwei Auswärtssiegen am Wochenende halten die Snooker-Asse des SC 147 Essen ihre Verfolger weiter auf Distanz und können sich nun im April auf heimischen Tischen den Meistertitel endgültig aus eigener Kraft sichern. Da Stuttgart parallel in Berlin und Dresden gewinnen kann, kommt es am 23. April zum erhofften Showdown in der Snooker-Bundesliga beim direkten Duell des Tabellenführers SC 147 Essen mit dem Zweiten BC Stuttgart 1891.

Das Auswärtsspiel in Hamburg war dann aber doch nicht so einfach zu gewinnen, wie es das Ergebnis vermuten ließe: Roman Dietzel, Jan Eisenstein und Ismail Türker hatten lediglich eine ausgeglichene Bilanz gegen ihre Gegner erreicht und es stand in Summe 4:3 für Essen, als Lukas Kleckers gegen Ali Ismail im fünften Satz mit einer bärenstarken Serie von 84 Punkten den für die Essener entscheidenden letzten Sieg holen konnte. Kleckers hatte in diesem Match bereits 2:0 in Führung gelegen und dabei zwei Serien von über 80 Punkten gespielt, bevor sein Gegner mit einer guten kämpferischen Leistung zwischenzeitlich sogar ausgleichen konnte: der junge Essener konnte seiner Mannschaft dann aber dank seiner guten Nerven und seiner sehr überlegten Taktik den Sieg sichern.

Am Sonntag erwies sich dann im Auswärtsspiel im eigenen Clubheim gegen den SB Horst neben Lukas Kleckers erneut Ismail Türker als Erfolgsgarant, in dem er diesmal seine beiden Spiele gewinnen konnte und in der entscheidenden zweiten Runde auch konstant gute Serien über 60 Punkten spielte. Die höchste Serie spielte erneut Kleckers mit 82 Punkten, der damit bis auf das allererste Spiel zum Saisonauftakt in Dresden auch alle seine Spiele in der Bundesliga gewinnen konnte. Dietzel und Eisenstein blieben an diesem Wochenende insgesamt eher blass und konnten leider nicht an das bereits gezeigte Niveau in dieser Saison anknüpfen, steuerten aber dennoch wichtige Punkte für den Mannschaftserfolg bei.

Mannschaftskapitän Roman Dietzel analysiert selbstkritisch: "Dass wir unseren Vorsprung halten konnten war wichtig, wobei wir aber natürlich gerne durch höhere Siege unsere Ausgangslage weiter verbessert hätten - aber da müssen wir uns ganz klar an die eigene Nase fassen", und fügt augenzwinkernd hinzu: "Jetzt brauchen wir noch vier Punkte aus zwei Spielen, am besten gewinnen wir also sofort das Endspiel gegen Stuttgart."

Die nächsten Spiele:
23. April 2016 14:00 Uhr SC 147 Essen vs. BC Stuttgart 1891
24. April 2016 11:00 Uhr SC 147 Essen vs. 1. SC Breakers Rüsselsheim

Eintritt ist frei!

SC 147 Essen