Start Stadtschreiber Rückrundenauftakt in der Oberliga
Dienstag, 21 Nov 2017
 
 

Unsere Facebook Seite

Benutzerbereich

Wir haben 23 Gäste online



JoomlaWatch Stats 1.2.9 by Matej Koval
Rückrundenauftakt in der Oberliga
Geschrieben von: Volker Grigo   
Dienstag, 12. Januar 2016 um 10:56 Uhr

SC 147 Essen - 1.SC Essen 5:3

Ismail auf Schicht, unser Hochbegabter bei der U-17 EM auf Malta (wie geil ist das denn!), der Cäpt'n ist verletzt - wir treten also quasi mit dem vorletzten Aufgebot an und machen im neuen Jahr auf dem Papier einfach mal schick da weiter, wo wir 2015 aufgehört haben: wir siegen weiter vor uns hin, verteidigen unseren Neunpunktevorsprung in der Oberliga (wie geil ist das denn!) und laben uns an unserem eigenen Talent. In echt sieht das alles ein schönes Stück profaner aus: Meister wirst du halt nur, wenn du auch die schlechten Spiele gewinnst! Schön spielen und gewinnen kann ja schließlich jeder...

Die erste Hälfte geht dann auch deutlich mit viernull an uns. Der Stadtschreiber darf ob des Personalnotstandes und wegen des Neunpunktevorsprungs und weil es gegen den Tabellenletzten geht auch mal wieder ran und macht früh das 2:0 für uns , nachdem Jiaming noch schneller Xuzhao wegschießt, einzig Enes und Kevin geben je einen Frame ab. Deutliche Pausenführung, Kevin soll Spielpraxis sammeln, Jiaming ist auf 100%-Kurs, Enes in Topform, also geht der Stadtschreiber für Kemal vom Platz.

Kurz nach Wiederanpfiff beginnt der Cäpt'n im Glaskäfig unseres Eingangsbereichs unruhig umherzutigern: 4:0, 4:1, 4:2, Enes 1:1, da kommt der Kurti locker lächelnd um die Ecke gebogen und grinst:"'ne 40 geschossen!" Schock! "Aber verloren. 1:2!" Freu! 5:2! Leck am Fuß war das knapp, denn was wir da in der zweiten Halbzeit zeigen, geht nun mal gar nicht: kein Einsatz, keine Laufbereitschaft, kein Spiel ohne Ball, kein Spiel mit Ball, kein nix, kein gar, kein gar nix...

Klar, wir waren Favorit, wir haben deutlich geführt, wir haben am Ende gewonnen - aber das Fußballspielen am Ende so komplett einzustellen, wirft schon Fragen auf. Und wer Cäpt'n Kunze kennt, mag erahnen, in welch leiser und besonnener Art er seine Sicht der Dinge seinen Schutzbefholenen mitgeteilt hat. Eben! Mittwoch Straftraining, 1800 im Club! Alle! Hassejetzdavon...

SC 147 Essen