Start Informationen Ligabetrieb Die 2. Mannschaft startet in der Oberliga durch
Montag, 20 Nov 2017
 
 
Die 2. Mannschaft startet in der Oberliga durch
Geschrieben von: Volker Grigo   
Montag, 21. September 2015 um 13:41 Uhr

5:3 im Lokalderby zum Saisonauftakt

Jau ha, unsere Zweite triumphiert im Lokalderby auf der anderen Straßenseite mit dem deutlichsten aller Siege und unsere Dritte startet mit einem standesgemäßen 7:1 zu Hause gegen die Bürer gleich auf die PolePosition durch.
Alle Teams des Clubs gewinnen somit alle ihre Auftaktmatches, sportlich also erstmal alles gut im Staate Dänemark. Das treibt uns zu der Erkenntnis, dass wir quasi alle noch Luft nach oben haben aber trotz Frühform unsere Matches gewinnen können – und dass es eventuell ein Westenthema geben wird…

Lokalderby zum Saisonauftakt in der Oberliga, der Glaspalast an der Haedenkampstrasse erstrahlt im schönsten Sonnenlicht, und wir laufen dort in Person von Enes, Ismail und dem Stadtschreiber mit gleich drei ehemaligen 1. SClern auf, lediglich Käpt’n Kunze hatte noch nie das Vergnügen, quasi unter freiem Himmel Snooker zu spielen – als dann auch noch der Roman zum Gucken auftaucht, hört man fast schon die Herzen der Gegner in deren Strümpfe rutschen, aber keine Panik, unseren Auftaktgegner trauen wir uns auch ohne Unterstützung von ganz oben zu! Unser osmanischer Blitz macht dann da weiter, wo er immer schon aufgehört hat und ist nach 20 Minuten mit seinem Match durch, Enes verliert doch tatsächlich sein Auftaktmatch glatt mit ohne Torerfolg zum zwischenzeitlichen Ausgleich. Käpt’n Kunze pflügt den jungen Xuzhao unter und bringt uns in Führung, bevor der Stadtschreiber gegen deren Captainpräsi im Aquarium am Ende glatt die 3:1 Pausenführung sicherstellt. Beim Tee glimmt dann das Thema Rückenbelag der Snookerweste zum ersten mal leise auf, als dem Stadtschreiber Kunde gebracht wird, eigentlich sei seine sündhaft teure Maßanfertigung nicht regelkonform, weil anders: ungläubige Blicke und Blut im Auge sorgen für Herzrasen, erstmal locker bleiben und hier gewinnen, den ganzen Funktionärskram machen wir später...

Nach Beginn der zweiten Runde haben wir relativ schnell das Unentschieden gesichert, Ismail sitzt mit seiner besseren Hälfte in den Leder-Fauteuils und lernt Stahlkochen, Enes lässt sich erneut zum Anschlusstreffer auskontern und geht mit komplett leeren Händen aus diesem Spieltag heraus, hat aber einen Rucksack voll mit gut gemeinten Ratschlägen seines Käpt‘n im Gepäck – der meint das nicht so, hoffe ich wenigstens J. Käpt’n Kunze locht dann eiskalt im Aquarium zum Siegtreffer ein, 5:2 für uns, der Auftaktsieg ist somit perfekt und der Stadtschreiber verliert sogleich sämtliche Ambitionen, sein Match ernsthaft zu Ende zu bringen zu müssen, verdoublet seine Snookerversuche im zweiten Frame und kassiert dann im Decider mit Foul Weiß bei Decision Black nach verschossenem Matchball völlig zurecht aber unnötig seine erste Saisonniederlage zum 5:3 Endstand.

Na gut, gegen den Aufsteiger zu gewinnen war jetzt nicht die Riesensensation, ein wenig mehr Spielkultur, höhere Breaks und ein Schuss mehr Killerinstinkt hätten es dann schon gerne sein können – und die Nummer mit der Weste ist noch lange nicht durch…

Die Ligatabelle findet ihr hier in der BillardArea, der SC 147 reiht sich vorerst auf dem vierten Rang ein, punktgleich mit den ersten dreien.

SC 147 Essen